Grundsätzliches

Sie wollen sich trauen – herzlichen Glückwunsch! Pfarrer Fritz begleitet Sie sehr gerne bei diesem wunderschönen und für Sie einmaligen Fest. Im Traugottesdienst bekennen Sie sich dazu, sich als Ehepaar an den Geboten Gottes zu orientieren, sich zu lieben, zu ehren und sich ein Leben lang treu zu sein. Im Anschluss an dieses Versprechen bekommen Sie den Segen Gottes für Ihren gemeinsamen Lebensweg zugesprochen.

Trauspruch

Zu einer kirchlichen Trauung gehört ein biblischer Trauspruch, den sich das Paar in der Regel selbst aussucht. Dieser Spruch wird Grundlage der Predigt im Traugottesdienst sein und bestimmt auf diese Weise Ihren Traugottesdienst entscheidend mit. Aber auch im Anschluss an den Gottesdienst soll Sie dieser Bibelvers durch die Tage, Wochen, Monate, Jahre und Jahrzehnte Ihrer Ehe begleiten.

Direkt im Anschluss an die Anmeldung zur Trauung wird Ihnen Pfarrer Fritz eine ausführliche Liste mit möglichen Trausprüchen zukommen lassen. Wenn Sie sich vorab schon einmal auf die Suche machen möchten, werden Sie sicher auf folgender Seite fündig: www.ekd.de/trauspruch

Termin

Bitte nehmen Sie zwecks Terminfindung so früh wie möglich Kontakt mit Pfarrer Fritz auf. Erst wenn Sie von ihm eine definitive Terminzusage für den Tag und die Uhrzeit Ihres Traugottesdienstes erhalten haben, sollten Sie die Reservierung einer Räumlichkeit für die anschließende Feier vornehmen.

Konkretes Vorgehen

Bitte nehmen Sie Kontakt mit Pfarrer Fritz auf. Er wird mit Ihnen über einen möglichen Trautermin ins Gespräch kommen. Zudem werden Sie mit ihm einen Termin für ein Traugespräch vereinbaren. Bei diesem Gespräch lernen Sie sich kennen, kommen miteinander über die Ehe ins Gespräch und nehmen die konkreten Planungen für den Gottesdienst auf. Es ist gut, wenn Sie sich schon vorab Gedanken über einen Trauspruch machen und Lieder heraussuchen, die Sie gerne an diesem besonderen Anlass singen würden.