Am Donnerstag, den 6. Februar findet wieder ein Sing- und Gebetabend um 20 Uhr im Saal des Gemeindehauses statt.

Wie gewohnt nehmen wir uns etwa eine Stunde Zeit, um miteinander zu singen und um in der Stille zu beten. Gesungen werden überwiegend neuere (und teilweise auch englischsprachige) Lobpreislieder – je nach Vorbereitungsteam mit Gitarre, Klavier, Cajon,… . Der Abend steht allen Interessierten offen.

Herzliche Einladung zum Singen und Beten!


2020 kommt der Weltgebetstag aus dem südafrikanischen Land Simbabwe.

„Ich würde ja gerne, aber…“ Wer kennt diesen oder ähnliche Sätze nicht? Doch damit ist es bald vorbei, denn Frauen aus Simbabwe laden ein, über solche Ausreden nachzudenken: beim Weltgebetstag am 6. März 2020.

Die Frauen haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. In ihrem Weltgebetstags-Gottesdienst lassen uns die Simbabwerinnen erfahren: Diese Aufforderung gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung. Die Autorinnen des Weltgebetstags 2020 wissen wovon sie schreiben, denn ihre Situation in dem krisengeplagten Land im südlichen Afrika ist alles andere als gut. Überteuerte Lebensmittel, Benzinpreise in unermesslichen Höhen und steigende Inflation sind für sie Alltag und nur einige der Schwierigkeiten, die sie zu bewältigen haben. Wir fragen uns, wie man in einer solchen Situation (über) lebt. Es geht nur, wenn die Hoffnung stärker ist als alle Schwierigkeiten, wenn das Vertrauen auf eine bessere Zukunft die Enttäuschung entkräftet. Es sind unglaublich starke Frauen aus Simbabwe, die uns zurufen: „Steh auf und geh!“ Für die weltweite Gebetskette der Frauen im März wollen wir aufstehen, frei und entschieden, den Frauen aus Simbabwe eine Stimme geben und uns mit ihnen auf den Weg machen.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland besuchen am 06. März 2020 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen.

Wir möchten auch in diesem Jahr wieder einen lebhaften, farbigen Gottesdienst mit Musik, Texten, Tanz, Szenen, gemeinsamem Essen….gestalten und das funktioniert am besten, wenn viele mitmachen. Hierzu laden wir alle interessierten Christen herzlich ein.

Zur Vorbereitung des Gottesdienstes treffen wir uns am Dienstag, 11.02.2020 und am Donnerstag, 27.02.2020 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus (UG).

Zusätzlich informiert Ursula Maier im Rahmen des Frauenkreises am Montag, 24.02.2020 um 15.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus ausführliche über das Land Simbabwe und den diesjährigen Weltgebetstag. Auch hierzu herzliche Einladung.

Wir freuen uns über eine große Gruppe bei der Vorbereitung. Falls jemand die Vorbereitungstermine nicht wahrnehmen kann, am 06. März aber trotzdem aktiv mitarbeiten will, einfach bei uns melden:

Ursula Maier & Ulrike Scholz (Kontakt ggfls. übers Pfarramt)


Es hat uns sehr gefreut, dass viele Gemeindeglieder bei der Einsetzung des neuen Kirchengemeinderatsgremiums im Gottesdienst am 12. Januar dabei waren.

Im Anschluss an die konstituierende Sitzung am 15. Januar möchten wir Ihnen allen nun noch folgendes mitteilen:

  • Pfarrer Fritz bleibt wie bisher 1. Vorsitzender der Kirchengemeinde.
  • Martina Buttgereit wurde als 2. Vorsitzende gewählt.
  • Johannes Lamparter (Stellvertreterin: Frau Buttgereit) wird unsere Kirchengemeinde in den kommenden sechs Jahren gemeinsam mit Pfarrer Fritz in der Bezirkssynode vertreten.
  • Jörg Geist ist unser Beauftragter für die Erwachsenenarbeit im Kirchenbezirk.
  • Silvia Abt ist unsere neue Diakoniebeauftragte im Kirchenbezirk.
  • Thomas Schüller ist der Ansprechpartner für die 55plus-Arbeit im Kirchenbezirk.
  • Christine Rottner und Daniel Schindle werden unserem Jugendausschuss hier vor Ort in Friolzheim angehören.
  • Zudem wird unsere Kirchenpflegerin Dagmar Weiß, die ebenfalls am 12. Januar in ihr neues Amt eingesetzt wurde, kraft Amtes dem Kirchengemeinderatsgremium angehören.
  • Nach Möglichkeit wird auch unsere Jugendreferentin Daniela Hirschmüller beratend an den KGR-Sitzungen teilnehmen.

Für Ihre Rückmeldungen, Anregungen und Wünsche hat das neue Gremium in den kommenden Jahren stets ein offenes Ohr. Kommen Sie bitte einfach auf uns zu.

Im Namen des Kirchengemeinderates,

Ihr Pfarrer Christoph Fritz



Seit viel Jahren ist er nun schon fester Bestandteil unseres Gemeindelebens: der „Monatliche Ständerling“ nach dem Gottesdienst. Für die Gemeinschaft in unserer Kirchengemeinde und im Blick auf den ungezwungenen Austausch untereinander ist der Ständerling ein wahrer Segen.

Damit er auch weiterhin regelmäßig stattfinden kann, fragen wir Sie: Können Sie sich vorstellen im Ständerling-Team mit einzusteigen? Konkret geht es darum, vor einem Gottesdienst (ab etwa 9 Uhr) gemeinsam mit anderen im Gemeindehaus alles vorzubereiten und dann im Anschluss an den Ständerling das Gemeindehaus wieder miteinander aufzuräumen. Wie oft im Jahr Sie aktiv werden wollen (1mal, 2mal,…), liegt ganz in Ihrem Ermessen.

Erfahrene Mitarbeiter/innen werden Sie in diese Aufgabe mit hineinnehmen.


Auch zu Beginn des Jahres 2020 haben die Pfarrerinnen und Pfarrer des Distrikts wieder eine Themenreihe geplant. In den vier Distriktsgemeinden wird über wunderbare Geschichten von Gottes Wirken im Alten und Neuen Testament gepredigt.

  • Christian Tsalos predigt über den „Zug des Gottesvolkes durchs Schilfmeer“ (05.01.: Heimsheim / 19.01.: Friolzheim / 02.02.: Mönsheim / 16.02.: Wimsheim)
  • Erika Haffner erzählt von Jesus und der „Hochzeit in Kana“ (05.01.: Mönsheim / 26.01.: Friolzheim / 02.02.: Wimsheim / 09.02.: Heimsheim)
  • Christoph Fritz begleitet uns zu „Daniel in die Löwengrube“ (19.01.: Heimsheim / 26.01.: Wimsheim / 02.02.: Friolzheim / 09.02.: Mönsheim)
  • Daniel Haffner denkt nach über die „Wundertaten der Apostel“ (26.01.: Mönsheim / 09.02.: Friolzheim / 16.02.: Heimsheim)
  • Annette Rüb nimmt uns mit an den „Teich Bethesda und die Krankenheilung“ (19.01.: Wimsheim / 02.02.: Heimsheim / 16.02.: Mönsheim)

Herzliche Einladung!


Bereits zum vierten Mal möchten wir in unserer Kirchengemeinde dem Glauben an 8 Abenden auf die Spur kommen (daher der Name: Spur8). Das Seminar verbindet biblische Inhalte mit Lebensthemen und nimmt Mitarbeitende und Gäste mit hinein auf eine spannende Entdeckungsreise ins Land des Glaubens. Vom 5. bis 30. März 2020 treffen wir uns hierzu jeweils donnerstags und montags ab 19.45 Uhr im Saal des Gemeindehauses. Der thematische Teil mit Referaten von Pfarrer Fritz zu Lebens- und Glaubensthemen und mit offenen Gesprächen an Tischgruppen geht jeweils von 20 Uhr bis max. 22 Uhr.

Eingeladen sind alle, die sich einen Monat gönnen wollen, um sich mit den Themen des christlichen Glaubens erstmals oder wieder ganz neu auseinanderzusetzen.

Die konkreten Termine und Themen der Abende sind:

Donnerstag, 5. März 2020:

Station 1: Gott – wie diese Reise mein Bild verändern kann

Montag, 9. März 2020:

Station 2: Sinn – wie ich ihm auf die Spur komme

Donnerstag, 12. März 2020:

Station 3: Glaube – wie ich trotz Hindernissen weiterkomme

Montag, 16. März 2020:

Station 4: Sünde – was es damit auf sich hat

Donnerstag, 19. März 2020:

Station 5: Jesus – wo sich Himmel und Erde berühren

Montag, 23. März 2020:

Station 6: Christ werden – wie Gott mit mir anfängt

Donnerstag, 26. März 2020:

Station 7: Christ bleiben – wie Gottes Geist uns trägt

Montag, 30. März 2020:

Station 8: Gottesdienst – wir feiern das Fest des Lebens

Der noch etwas ausführlichere Flyer zum Gemeindeseminar samt Anmeldeabschnitt liegt in der Kirche und im Gemeindehaus aus. Gerne werfen wir Ihnen auch einen Flyer in Ihren Briefkasten; melden Sie sich einfach kurz im Pfarramt.

Um eine Anmeldung zum (für Sie kostenlosen) Seminar bis zum 1. März wird gebeten.


Gottesdienstopfer:  
- für Aufgaben in der eigenen Kirchengemeinde (KGR) 495,00 €
- für die Kirchensanierung (KGR) 261,09 €
- für die Kinderkirche/ KISTE (KGR) 354,36 €
- für "Hilfe für Brüder" (KGR) 1.300,63 €
- für das Gustav-Adolf-Werk (OKR) 189,10 €
- für "Brot für die Welt" (OKR) 1.270,32 €
Spenden:  
- für unsere eigene Kirchengemeinde 450,00 €
- für die Kirchensanierung 4.483,07 €
- für unsere Jugendreferentenstelle 3.172,60 €
- für die Aktion "Brot für die Welt" 550,00 €
Erlöse aus Aktionen:  
- ... 0,00 €
Freiwilliger Gemeindebeitrag 2019:  
- Projekt 1: Kirchensanierung 830,00 €
- Projekt 2: Jugendreferentenstelle 25,00 €
- Projekt 3: "Wo am Nötigsten" 475,00 €

 

Wir danken von Herzen für alle Opfer und Spenden.


Bitte beachten Sie: Vom 19. Januar bis 15. März ist wieder Winterkirche. Mit Ausnahme eines Taufgottesdienstes am 16. Februar werden all unsere Gottesdienste in diesem Zeitraum im Saal des Gemeindehauses stattfinden.


Pfarrer

Christoph Fritz
Kirchstraße 15
71292 Friolzheim
Tel.: 07044 / 938346
Fax: 07044 / 938835
Mail: Pfarramt.Friolzheim@elkw.de