1. Barmherig sein heißt Zeit verschenken, zusammen lachen, Neues denken.

Wer geht und fragt nach, lädt die Einsamen ein, in Gemeinschaft zu sein?

 

2. Barmherzig sein heißt Schweres tragen, zusammen weinen, Schweigen wagen.

Was lindert die Not? Jedes Wort ist zuviel, ich umarme dich still.

 

(Kehrvers) Seid barmherzig, denn euer Vater im Himmel ist es auch.

Schaut euch um und seht, dass ihr einander braucht.

Seine Liebe macht die Gedanken und Herzen wieder weit.

Das ist das Wunder der Barmherzigkeit.

 

3. Barmherzig sein heißt Brücken bauen, verzeihen und sich neu vertrauen.

Wer geht nun den Schritt? Das allein braucht schon Mut. Doch Versöhnung tut gut.

 

4. Barmhherzig sein heißt wachsam bleben und Menschenfeindlichkeit verteiben.

Wer tritt dafür ein? Jeder, der etwas sieht und Barmherzigkeit liebt.

 

(Kehrvers) Seid barmherzig, denn...