Am Nachmittag des 13. November fand unsere Minikirche für Eltern und Kleinkinder auf dem Kirchplatz der ev. Kirchengemeinde statt. Aufgrund der Vielzahl der Anmeldungen und wegen Corona gab es dieses Mal sogar zwei Gottesdienste mit kleineren Gruppen. Somit konnten die Hygienevorschriften gut eingehalten werden.

Die Kinder warteten schon gespannt auf die Puppe Lotta, die den Familien die Geschichte vom Heiligen St. Martin erzählte. Sie staunte über die tollen Laternen, die die Kinder gebastelt hatten. Auf einmal sah sie ein Licht in der Ferne. Eine hell leuchtende Laterne. Die Familien erlebten die Geschichte der Laterne Lumina, die bei einem Spaziergang in einen immer stärker werdenden Sturm geriet und deren Licht schließlich verlosch. Wie sollte sie im dunklen Wald ohne Licht nach Hause finden? Nach mehreren Versuchen hatte eine andere Laterne Mitleid mit Lumina und teilte ihr Licht mit ihr. Beide staunten, denn ihr Licht wurde immer heller und heller. Es war fast so, als hätten beide nie so hell gestrahlt. Beide Geschichten zeigen uns, dass gemeinsam alles möglich ist. Der Bettler musste nicht mehr frieren, weil St. Martin ihm ein Stück seines Mantels gegeben hat und Lumina war glücklich, da sie durch das Teilen des Lichts wieder nach Hause gefunden hat. Genau das will uns auch Gott sagen. Wir sollen da sein, wenn andere uns brauchen, so wie er für uns da ist.

Es wurden mit wunderbarer Akkordeon-Begleitung Lieder gesungen und gemeinsam gebetet. Danach durften alle Besucher ihre Laternen anmachen und sie stolz präsentieren bevor es zu einem kleinen Laternenlauf losging. Bepackt mit St. Martins-Gans-Keks und Schokoriegel konnten die Familien den Laternenlauf individuell verlängern und so den Abend ausklingen lassen.

Vielen Dank an die vielen Helfer rund um den Gottesdienst. Wer Interesse an einem Besuch der nächsten Minikirche hat und darüber vorab informiert werden möchte, darf sich gerne beim Minikirchteam mit seiner E-Mail-Adresse melden. Auf Grund der Corona-Lage wird dies voraussichtlich erst wieder im Frühjahr/ Sommer 2022 möglich sein.


Pfarrer

Christoph Fritz
Kirchstraße 15
71292 Friolzheim
Tel.: 07044 / 938346
Mail: Christoph.Fritz@elkw.de