Jesus lebt!

Ganz genau wollte die Puppe Lotta wissen, warum wir Ostern feiern.

Die Ostergeschichte wurde den Kindern im Alter von 0-6 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern in einem halbstündigen Gottesdienst zum Sehen, Hören und Anfassen aufbereitet. So haben die Kinder gemeinsam den Tisch für das besondere Abendessen gedeckt, Brot wie Jesus mit seinen Freunden gegessen, die Schwere von Jesus Herz mit einem Stein gespürt und das Grab von Jesus geschmückt.

Im Gottesdienst wurde neben der Erzählung der Ostergeschichte auch gebetet, Bewegungslieder gesungen und dem lieben Gott dafür gedankt, dass Jesus für uns gestorben und wieder auferstanden ist.

Nach dem Gottesdienst bot sich sowohl den kleinen Teilnehmern als auch ihren Eltern die Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee, Keksen und Brot. Nach Herzenslust bastelten die Mädchen und Jungen Oster-Kratzeier, malten und machten Eierlauf.

Vielen Dank an die vielen Helfer rund um den Gottesdienst.

Die nächste Minikirche findet am 4. Juni um 15:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus statt.