Gottesdienstopfer:  
- für Aufgaben in der eigenen Kirchengemeinde (KGR) 728,85 €
- für die Diakonie in der Landesirche (OKR) 162,65 €
- für den Gideonbund (KGR) 310,80 €
Spenden:  
- für unsere Gemeindearbeit 50,00 €
- für die Kirchensanierung 2.883,56 €
- für unsere Jugendreferentenstelle 1.075,00 €
- für die Minikiche 47,30 €
- an Bethesda Afrika (Bibelabend) 81,70 €
Erlöse aus Aktionen:  
- Konzert des LAKI-PopChores (Kirchensanierung) 542,70 €
- Schlachtfest (Kirchensanierung) 1.301,53 €
- Spendenkirchen (Kirchensanierung) 1.254,18 €
Freiwilliger Gemeindebeitrag 2018/19:  
- Projekt 1: Kirchensanierung 0,00 €
- Projekt 2: Jugendreferentenstelle 0,00 €
- Projekt 3: "Wo am Nötigsten" 0,00 €

 

Wir danken von Herzen für alle Opfer und Spenden.


Das Schlachtfest unserer Kirchengemeinde am 9. Februar war ein voller Erfolg. Dass sich so viele Friolzheimer (und Auswärtige) auf den Weg ins Gemeindehaus machen würden, überstieg die Erwartungen des Vorbereitungsteams bei Weitem. Wunderbar! Wir hoffen sehr, dass es allen geschmeckt hat und dass Sie einen schönen Abend in Gemeinschaft erleben konnten.

Unser herzlicher Dank geht an die rund 20 Gemeindeglieder, die im Vorfeld alles geplant und am Tag selbst tatkräftig angepackt haben, damit das Schlachtfest durchgeführt werden konnte.

Der Erlös des Abends kommt unserer Kirchensanierung zugute.

 

Wie zuvor veröffentlicht, wurden am Schlachtfest auch die Spendenkirchen eingesammelt und gewogen.

Viele Anwesende verschätzten sich kräftig und waren erstaunt über das Ergebnis: 25 Kilogramm brachte das gesammelte Kleingeld auf die Waage. Unser Konfirmand Alexander Abt lag mit seiner Schätzung nahe dran und sicherte sich so als Preis einen kl. Geschenkkorb.

In einer spontan durchgeführten zweiten Schätzrunde zur Gesamtsumme des Geldes wurden gegen die Bezahlung von jeweils einem Euro weitere 43 Tippzettel abgegeben. In dieser Runde tippte nun unser Pfarrer (lauthals) völlig daneben, denn die Auszählung des vielen Kleingeldes ergab eine Summe von insgesamt 1254,18 €. Ein tolles Ergebnis ist das und zugleich eine große Hilfe zur weiteren Finanzierung unserer Kirchensanierung. Da auf einem Tippzettel mit 1150,60 € leider kein Name stand, ist Michael Spieth mit seinem Tipp von 1111,11 € der Gewinner dieser zweiten Runde.

Herzlichen Dank allen Sammlern und Spendern!


An den folgenden Sonntagen können im Jahr 2019 nach vorheriger Rücksprache mit Pfarrer Fritz Taufen im Gottesdienst gefeiert werden:

17. Februar, 31. März, 21. April, 12. Mai, 30. Juni, 8. September, 10. November und 15. Dezember.

Weitere Informationen zu den Taufsonntagen und auch zur Taufe finden Sie auf dieser Homepage unter: Gottesdienste und Feiern - Taufe.

 

 


Nun steht es definitiv fest: unsere zweite Gemeindefreizeit wird vom 19. bis 21. Juni 2020 in den christlichen Gästehäusern im Monbachtal stattfinden.

Bitte merken Sie sich diesen Termin also schon einmal vor.

Genauere Informationen folgen Anfang 2020.


Die neue Medientechnik in unserer frisch sanierten Kirche macht es – mit sehr überschaubaren weiteren Investitionen – möglich, dass Gemeindegottesdienste in Zukunft aufgenommen werden können. Bevor der Kirchengemeinderat in diesem Bereich jedoch aktiv wird, wäre es vorab wichtig zu erfahren, ob solche Aufnahmen überhaupt gewünscht sind.

Daher unsere Bitte an Sie: Bitte geben Sie bis Ende Januar im Pfarramt oder bei einem Kirchengemeinderat Bescheid, wenn Sie grundsätzlich Interesse an der Aufnahme des ein oder anderen Gottesdiensten haben!

Je nach Anzahl und Art der Rückmeldungen können im Kirchengemeinderat dann Möglichkeiten zur Vervielfältigung und auch Verbreitung bedacht werden.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!


Auch im Jahr 2019 habe ich vor, alle ev. Gemeindeglieder an den folgenden Geburtstagen (bzw. in den Tagen danach) zu besuchen: 70., 75., 80., 82., 84., 86., 88. und ab dem 90. Geburtstag dann in jedem Jahr.

Ich freue mich auf die Begegnung und auf das Gespräch mit Ihnen.

Sollten Sie (aus welchen Gründen auch immer) keinen Geburtstagsbesuch Ihres Pfarrers wünschen, so können Sie dies selbstverständlich vorab im Pfarramt mitteilen.

Ihr Pfarrer Christoph Fritz


Wir warten auf den Retter

Generation um Generation wartet auf den vom Herrn versprochenen Retter, der wieder Licht und Segen in die dunkle Welt bringen wird. Da kommt ein Engel auf die Erde und verkündigt Maria, sie werde ein Kind gebären. Dieses Kind wird der Schlüssel zum Licht sein, der Sohn Gottes, unser Jesus!

Die Geschichte vom Warten auf den Retter soll Klein und Groß Mut machen, nicht aufzugeben, nicht zu verzagen; denn am Ende wird doch alles gut! Gott hat uns seinen Sohn Jesus zur Seite gegeben, der uns im Dunkel wieder Licht spendet und an den wir uns festhalten dürfen, egal wie dunkel der Weg auch gerade sein mag.

Der halbstündige Gottesdienst wurde mit Puppenspiel und kindgerechten Liedern auf dem Klavier begleitet.

Bei Kinderpunsch, kalten Getränken und Kaffee für die Erwachsenen wurden fleißig verschiedene  Kerzen und Engel gebastelt, es wurde gemalt und zwischendurch leckerer Kuchen und Plätzchen genascht.

Vielen Dank an die vielen Helfer rund um den Gottesdienst.

Die nächste Minikirche findet am 16. März 2019 um 15:30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus statt.

Wir wünschen allen Familien ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest, sowie einen super Start ins neue Jahr!!!


Am 10. Oktober haben sich 16 Konfirmandinnen und Konfirmanden zur traditionellen Erntegabensammlung auf den Weg durch Friolzheim gemacht. Freudig und motiviert sind unsere Konfis – ausgestattet mit Taschen, Leiterwagen und Opferbüchsen – von Haus zu Haus gezogen und haben Gaben für die Leonberger Tafel gesammelt. Neben erstaunlich vielen Sachspenden kam in diesem Jahr ein Betrag von 1264,91 € an Geldspenden zusammen.

Allen, die etwas gegeben haben, danken wir im Namen der Leonberger Tafel und vor allem deren Kunden ganz herzlich. Unser Dank geht aber natürlich auch an unsere diesjährigen Konfis; die letzte eintreffende Gruppe hat ganze vier Stunden gesammelt. Ihr habt das super gemacht!!!


Am 6. Oktober war die Backstube der Bäckerei Jäkle gut gefüllt. 16 Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie ein ehrenamtlicher Mitarbeiter und Pfarrer Fritz wurden von Bäckermeister Ralf Jäkle herzlich begrüßt und ins Backen eingeführt. In den folgenden drei Stunden entstanden dann aus 45 kg Mehl, 41 Litern Wasser und einigen weiteren Zutaten 153 „kleine“ Brote zum Verkauf und 15 „große“ Brote fürs Gemeindeessen an Erntedank. Alle hatten viel Freude beim Backen! Nach getaner Arbeit gab es dann noch Pizza für alle – natürlich selbstgemacht.

Die 153 Brote wurden dann am Erntedankfest von Konfirmanden verkauft und der Erlös von 466,01 € wurde an Brot für die Welt gespendet. Herzlichen Dank an die Bäckerei Jäkle und ganz besonders auch an unsere Konfis für allen Einsatz! So viel Freude kann es machen, bedürftigen Menschen aus anderen Kontinenten Gutes zu tun.

Ein ausführlicher Rückblick zum Familiengottesdienst und zum Gemeindeessen am Erntedankfest können Sie im nächsten Gemeindebrief nachlesen.


Sofern sich interessierte Jahrgänge im Pfarramt melden, wird am 7. April 2019 um 10 Uhr in unserer Kirche ein Festgottesdienst zum Konfirmationsjubiläum stattfinden. Gefeiert werden kann die Goldene Konfirmation (Konfirmandengruppe aus dem Jahr 1969), die Diamantene Konfirmation (Konfirmandengruppe aus dem Jahr 1959), die Eiserne Konfirmation (Konfirmandengruppe aus dem Jahr 1954) und/ oder die Gnadenkonfirmation (Konfirmandengruppe aus dem Jahr 1949).

Aktuelles: Die Goldenen und Eisernen Konfirmanden haben sich bereits gemeldet und werden feiern.

 


Pfarrer

Christoph Fritz
Kirchstraße 15
71292 Friolzheim
Tel.: 07044 / 938346
Fax: 07044 / 938835
Mail: Pfarramt.Friolzheim@elkw.de