Unter dem Motto „Bei Gott gibt es echtes Leben“ fand am 12.11.2016 der bereits 5. Kinderaktionstag statt. Auch diesmal waren wieder viele Kinder- wenn auch „nur“ knapp 40 und nicht wie die letzten Male über 50- gekommen. Durch den Tag begleitete uns der Rabe Kia, der im Gespräch mit dem Psalmschreiber von Psalm 36 herausfand, was richtig gutes Leben ausmacht und welche entscheidende Rolle Gott hierbei spielt.

In Gruppen, nach dem Alter aufgeteilt, beschäftigten wir uns mit jeweils einem Vers aus Psalm 36 und gestalteten passend hierzu ein Teil eines Paravents. Jedes Teil wurde somit anschaulich bearbeitet und kann auch noch in den nächsten Wochen in Kirche bzw. Gemeindehaus bewundert werden.

Nun war auch schon Zeit für das Mittagessen. Es bestand nicht, wie der Rabe Kia vermutet hatte, aus dicken Regenwürmern, sondern wurde von unserem treuen Küchenteam wie immer sehr lecker zubereitet.

Jetzt war noch Zeit, verschiedene Stationen zu machen. Es gab die Möglichkeit, zu basteln, Taschen zu bedrucken, Spiele zu spielen und Kekse zu backen, die anschließend beim gemeinsamen Abschluss mit den Eltern verspeist wurden.

Besonders gefreut hat uns Mitarbeiter auch, dass sich am Sonntagmorgen so viele Kinder- und auch Eltern- auf den Weg zum Familiengottesdienst gemacht haben, in dem wir vorstellten, was am Kinderaktionstag so los war.

Abschließend bleibt und nur, uns bei allen Beteiligten rund um den Kinderaktionstag und den Familiengottesdienst zu bedanken. Und natürlich bei allen Kindern, die immer wieder so zahlreich erscheinen und durch die dieser Tag erst möglich wird. Wir hoffen, wir sehen Euch an den nächsten Kinderaktionstagen 2017 wieder.


Verschwörung am Königshof

Unter diesem Motto stand der 4. Kinderaktionstag am 12. März 2016. Dank einem neuen Anmelderekord von 54 Kindern war das ev. Gemeindehaus alias der Königshof des persischen Königs Xerxes und seiner Frau Königin Esther gut besucht. Nachdem wir gelernt haben, wie man einen König richtig begrüßt, konnte er kommen.

Sehr lebendig wurde die Geschichte von den Mitarbeitern als Anspiel vorgetragen. Bis zu dem Punkt, an dem der König Xerxes aufgrund einer Verschwörung fast sein ganzes Personal entlassen musste. GOTT sei Dank konnte das verhindert werden. Gut, dass so viele Kinder da waren, die sich einem großen Berufseignungstest unterzogen, um neue Mitarbeiter am Königshof zu werden. Auf dem Programm standen u.a. Zofe, Wachsoldat, Bote, Schreiber und Koch. Auch die richtigen Tischmanieren am Hofe konnten geübt werden. Dann gab es auch schon ein leckeres Mittagessen. Passend zur Geschichte, natürlich orientalisch.

Anschließend wollte jeder noch wissen, wie die Geschichte ausging: Das jüdische Volk konnte durch den mutigen Einsatz von Königin Esther vor dem Tod bewahrt werden. Anschließend konnte bei freiem Programm gebastelt oder gespielt werden. Zum Abschluss kamen die Eltern und jeder wurde geehrt, da er für einen der Berufe besonders geeignet ist. Mit einem Festessen mit Quark, Früchten und Kaffee für die Eltern endete ein ereignisreicher und spannender Tag am persischen Königshof.

Rückblick von Tine und Alexa


Ihr werdet euch wundern

Am Samstag, den 24.10.2015 fand der langersehnte dritte Kinderaktionstag mit dem Thema „Ihr werdet euch wundern“ statt. Rund 50 Kinder trafen sich um 10 Uhr im Gemeindehaus. Der Tag begann mit fetzigen Liedern und Spielen. Im Anspiel versuchte  eine Bauchladenverkäuferin Wunder zu verkaufen. Wunder, gibt es das überhaupt? Kann man Wunder kaufen? In kleinen Gruppen überlegten wir uns, was eigentlich ein Wunder ist. Anschließend hörten wir die Geschichte von Naaman, der wirklich ein Wunder erlebt. Zusammen wurde ein bunter „Wunderbaum“ gestaltet. Auf bunte Blätter malten oder schrieben die Kinder ihre persönlichen kleinen Wunder. Nach dem Mittagessen konnten alle verschiedene Stationen ausprobieren: Experimente zum Wundern und Staunen, Wundertüten basteln, Mensch-wunder-dich-doch basteln, Holzwundermännchen bauen, Wunderblumen pflanzen oder einfach draußen das schöne Wetter genießen. Zum Ausruhen gab es einen Ruheraum und zum Stärken einen Crêpes-Stand.

Am Ende trafen wir uns wieder in der großen Runde, zum gemeinsamen Singen und Spielen. Nach Abschlussfoto und Segen  erhielten alle Kinder eine Wundertüte, in der sie die gebastelten Kunstwerke mit nach Hause nehmen konnten.

Sonntagmorgen im Familiengottesdienst fand unser Wunderbaum dann einen schönen Platz in der Kirche. Kinder und Mitarbeiter gestalteten den fröhlichen Gottesdienst mit Liedern und einem Anspiel.

Einen herzlichen Dank allen Mitarbeitern, die zum Gelingen des Aktionstages beigetragen haben.


Gehörst du dazu? Ja, du gehörst dazu!

Am Samstag 21.03.2015 wollten es 45 Kinder ganz genau wissen. Pünktlich um 10.00 Uhr stürmten sie das Gemeindehaus. Bald saßen alle gespannt mit den 11 Mitarbeitern im großen Kreis. Was wohl die große Mauer aus Kartons zu bedeuten hatte?

„Hallo, hallo, hallo, wenn wir uns treffen werden wir froh…“ Zuerst einmal wurde gesungen, geklatscht und gestampft was das Zeug hält. Danach bekam jeder ein farbiges Puzzleteil und schnell wurde in 4 Gruppen um die Wette gepuzzelt. DU GEHÖRST DAZU ! stand danach auf den gepuzzelten Bildern. „ Wieso hab ich kein Puzzleteil bekommen?“ Lilly blieb doch tatsächlich übrig und beschwerte sich lautstark. „Du bist zu klein!“ bekam sie zu hören. Das ist gemein. Da waren sich alle einig.

In verschiedenen Szenen wurde dargestellt, wie fies wir oft mit anderen umgehen und wie weh das tun kann.. „Du machst immer alles kaputt!“ „Du bist blöd und kannst nicht Fußball spielen. Wir mögen dich nicht dabei haben!“ Nach jeder Szene wuchs unsere Mauer um ein Stück.

Danach in der Kleingruppe wusste jeder was zu erzählen: Wie sich das anfühlt, wenn man nicht dazugehört oder warum es manchmal so schwer ist den anderen zu mögen. Die Mauer wurde immer größer. Da platzte Lissy herein und erzählte von Jesus und davon, dass es bei ihm ganz anders zugeht. Er nimmt uns so wie wir sind. Er hat uns lieb. Bei ihm gehören wir auf jeden Fall dazu. Wenn wir versuchen uns gegenseitig auch anzunehmen, egal ob klein, ob groß, ob geschickt oder ungeschickt, dann hat eine Mauer zwischen den Menschen keinen Platz mehr. Natürlich wurde jetzt mit großem Getöse die Mauer gemeinsam eingeworfen.

Nach dem extrem leckeren Mittagessen, das uns Daniela und Stefan gekocht hatten, konnte jedes Kind an verschiedenen Stationen sein Fotoherz bemalen und verzieren, ein Auto basteln, Pomponstiere gestalten, spielen oder sich einfach im Stilleraum ausruhen und vorlesen lassen.

Nach einer kleinen Stärkung mit Obst trafen sich alle am Ende nochmal im Kreis. Alle unsere bemalten Herzen lagen um die große Jesuskerze verteilt und sagten uns nochmal: Bei Jesus gehörst du dazu. Jedes Kind bekam noch ein kleines Bilderbuch mit der biblischen Geschichte zur Erinnerung mit nach Hause.

Der Tag hat allen großen Spaß gemacht. Einige Kinder fragten sogar gleich, wann der nächste Kinderaktionstag sein wird.


Am letzten Samstag war was los im Gemeindehaus! 50 Kinder zwischen 4 und 11 Jahren wuselten durch alle Räume und verlebten einen schönen Tag zum Thema Glück.

Vormittags haben wir gemeinsam gesungen, gemalt und die biblische Geschichte von Elia in der Höhle gehört. Eine "Pinata" hing an einer langen Schnur vom Deckenbalken und es war toll, diesen Stern aus Pappe und Krepp-Papier, gefüllt mit Süßigkeiten, mit einem Stock zu treffen. Nach dem Mittagessen konnte an verschiedenen Stationen gebastelt werden. Bilderrahmen, Gipsmasken oder Traumfänger wurden an den Kreativ-Stationen hergestellt. Wer sich ausruhen wollte, konnte sich im Stilleraum eine Geschichte vorlesen lassen, wer Hunger bekam, holte sich
an der Genuss-Station eine Waffel oder einen Crepe. „Machen wir das bald noch einmal?“ wurde gefragt und das zeigt, dass es den Kindern gefallen hat.


Pfarrer

Christoph Fritz
Kirchstraße 15
71292 Friolzheim
Tel.: 07044 / 938346
Fax: 07044 / 938835
Mail: Pfarramt.Friolzheim@elkw.de